Skip to main content

Von Herzpopöchen und Hühnerbrüstchen

Auf recht amüsante und anschauliche Weise hat die Pferdephysiotherapeutin Karin Ebert die Blicke der Kursteilnehmer für den Körperbau und die Bemuskelung der Pferde geschult. Hierzu wurden die Kurspferde mit leuchtenden Farben bemalt.

Am 12.04. fand in Hohebach bei Familie Häfner ein Halbtageskurs mit der Pferdephysiotherapeutin Karin Ebert statt. Wir spezialisierten uns dort auf
die Themenblöcke Blickschulung und Dehnung. In gemütlicher Runde klärte Karin die 5 Teilnehmer des Kurses erst über mehrere Punkte der Blickschulung auf. Verständlich teilte sie uns mit, was normal an der Bewegung des Pferdes ist, worauf man achten sollte und wann Handlungsbedarf
besteht. Karin zeigte uns dies mit Hilfe von Aufzeichnungen, an denen auch die Anfänger unter uns deutlich erkennen konnten wie die Bemuskelung und das Skelett des Pferdes aufgebaut ist.
Nachdem alle Fragen beantwortet waren, ging es auch schon nach draußen. Dort bewerteten wir an den Beispielen verschiedener Pferde die Winkelung und Stellung der Gliedmaßen, natürliche Fehlstellungen aber auch Asymmetrien und ungleiche Bemuskelung. Wir beobachteten die
Pferde erst im Schritt und dann in Bewegung von allen Seiten um einen Blick für die Muskulatur zu bekommen. Karin erklärte uns wie man bestehende Bewegungsstörungen und muskuläre Probleme erkennen kann. Sie brachte jedem von uns einen Bogen mit, auf dem sie alle wichtigen Punkte zusammengefasst hatte, sodass wir von unseren eigenen Pferden eine schriftliche Bestandsaufnahme erstellen konnten, um an einem späteren
Zeitpunkt vergleichen zu können , ob es Veränderungen gibt.
Anschließend gingen wir über in die Theorie der Dehnung, unserer nächsten Trainingseinheit: Karin erklärte uns was die Voraussetzungen für eine korrekte Dehnung sind, was das Dehnen bezweckt, was man dabei beachten sollte. Uns wurde zunächst theoretisch verständlich gemacht wie man grundsätzlich vorgehen sollte, was Karin uns danach direkt am Pferd veranschaulichte. Jeder von uns Teilnehmern durfte, unter Karins Aufsicht, sich selbst einmal an einer Dehnung probieren.
Der Kurs von Karin Ebert hat uns dabei geholfen in Zukunft besser erkennen zu können wenn unser Pferd an Muskelverspannungen leidet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.