Ritt der Vampire | Spaßrallye 2017

Regnete es am Freitag noch in Strömen, so wurden die Teilnehmer der 12. Spaßrallye am Samstag, den 20. Mai 2017 mit blauem Himmel und Sonnenschein – also idealem Reitwetter – in Hohebach begrüßt. An diesem Tag wollten 38Teilnehmer, aufgeteilt in 17 Teams, auf der ausgewiesenen Reitstrecke knifflige Aufgaben rund um das Thema „Ritt der Vampire“ lösen.

Knifflige Aufgaben galt es zu lösen

An der ersten Station mussten zwei Teamreiter nebeneinander Slalom reiten. Hierbei war es wichtig, dass der Bluttransfusionsschlauch, in diesem Fall eine Haribo Schlange mit Erdbeergeschmack, die mit den Zähnen gehalten werden musste, nicht reißen durfte. Eine Station weiter galt es für die Teilnehmer die Zutaten von fünf verschiedenen Blutsorten zu erkennen. Eine Blutsorte bestand entweder aus Frucht- und/oder Gemüsesorten wie Rote Bete, Sauerkraut, Johannisbeeren, Erdbeeren, Karotten oder Rhabarber. Aber auch das Wissen über Vampire und Zähne wurde an einer weiteren Station abgefragt. Ebenso galt es für die Teilnehmer so viele Runden wie möglich im Sackhüpfen zurückzulegen. Das Füttern des Werwolfes erwies sich als schwierigste Station. Hier mussten Hundeleckerlies vom Pferd aus in zwei Fressnäpfe geworfen werden. Entweder trafen die  Teilnehmer nicht oder das Leckerli blieb nicht im Napf, sondern sprang wieder heraus. Wer hier den Joker gesetzt hatte, konnte seine Punktzahl meistens nicht verdoppeln.

Die Siegerehrung

Nachdem alle Teams am Nachmittag erfolgreich den Ritt der Vampire gemeistert hatten, fand im Anschluss bei Kuchen und Vesper die Siegerehrung statt. Jedes Team erhielt hier ein kleines Präsent. Die Islandpferdefreunde Hohenlohe-Tauber e.V. freuen sich schon auf das nächste Jahr, wenn die Spaßrallye wieder mit einem neuen Thema und vielen Teilnehmern aus Nah und Fern stattfindet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.